Blogger Meet & Greet

Blogger Meet & Greet: Die LitBlog Convention 2017

Hey zusammen!

Am 10. Juni 2017 fand zum zweiten Mal die LitBlog Convention [#lbm17] in Köln statt. Speziell für Buchblogger und Booktuber haben hier die Verlage Bastei Lübbe, DuMont Kalenderverlag, Kiepenheuer & Witsch, Diogenes und Community Editions, ein umfangreiches und tagesfüllendes Workshop-Programm angeboten. Für mich war die LitBlog die erste große Convention, an der ich als Bloggerin teilgenommen habe und gleichzeitig die erste große Veranstaltung, auf der ich tolle Buchblogger aus ganz Deutschland treffen konnte.

Im Foyer des Bastei Lübbe Verlages in Köln Mühlheim haben sich gegen 11 Uhr ca. 150 Teilnehmer der LitBlog Convention zusammengefunden. Viele Blogger, die ich schon über diverse Social Media Kanäle oder über den Blog abonniert habe, konnte ich endlich einmal persönlich kennenlernen, wie z.B. meine Lieblings-Booktuberin Lea von liberiarium, und noch viele mehr! (Einige Beiträge von meinen Bloggerkolleginnen zur Veranstaltung werde ich im Anschluss des Artikels verlinken.) Nachdem alle mit Goodie Bags, Getränken und Kuchen versorgt waren, ging auch schon das straffe Programm los. Fünf Sitzungsräume des Verlags waren zur Verfügung gestellt worden, damit zeitgleich fünfundzwanzig verschiedene Workshops stattfinden konnten.

Meine erste Veranstaltung hat sich dem Thema Der Buchumschlag – Eine Frage des Geschmacks? gewidmet. Eine Mitarbeiterin des Kiepenheuer & Witsch Verlags hat uns in die Geheimnisse der Coverproduktion eingeführt. Für viele Leser ist das Cover eines Buches kaufentscheidend (ich zähle mich dazu). Es ist zudem bewiesen, dass der Kunde in der Buchhandlung im Schnitt fünfzehn Sekunden für das Cover und ebenso viel Zeit für den Klappentext aufwendet. Das bedeutet: Das Cover muss neugierig machen und im besten Fall überraschen. Ebenso muss das Cover vom Bild und von der Typografie her stimmig sein, um auch im Falle eines Fortsetzungstitels einen Wiedererkennungseffekt zu erzielen. Erst wenn der Titel des Buches feststeht, ist es an der Werbeabteilung, das Cover zu gestalten (wobei sich auch, im Falle eines Lizenztitels, an die fremdsprachigen Cover orientiert wird).

Im nächsten Workshop hat John Irvings Lektorin vom Diogenes Verlag aus dem Leben und dem Universum des erfolgreichen Autors berichtet. Interessant war hier zu erfahren, dass Irvings erstes Buch Garp und wie er die Welt sah zunächst bei Rowohlt verlegt worden ist, dort aber ziemlich floppte. Erst nach seinem Wechsel zum Diogenes Verlag und der Veröffentlichung seines zweiten Buches Hotel New Hampshire ging John Irvings Karriere steil bergauf, sodass die deutschen Verkaufszahlen sogar weit über denen seines amerikanischen Originalverlags liegen. Obwohl ich selber noch kein Buch von John Irving gelesen habe, hat seine Lektorin mir Lust auf seine humorvollen, witzigen, gleichzeitig aber auch ernsthaften, intellektuellen und anspruchsvollen Texte gemacht.

(hinten v. l.: Julia von Literameer, Juliane von I am Jane, Meike von Zeilenfuchs, Ich von Pan Tau Books und Dana von Chochi in Wonderland; vorne v. l.: Eva von Schreibtrieb, Michaela von Bücherschmöker, Anna von Buchstabenträumerei, Nise von Kitsunebooks und Nicci von Trallafittibooks)

Nach einer kurzen Stärkung mit belegten Brötchen und Bloggerplausch, ging es für mich auch schon weiter mit einer Veranstaltung zum Zusammenspiel von Büchern, Hashtags und Social Media. Die Influencerin und Mitarbeiterin des neu gegründeten Community Verlags, Sarah Liz, sollte uns Tipps geben, wie Bücher mit der Onlinewelt durch eine sinnvolle Social-Media-Strategie vernetzt werden können. Folgende Hinweise hat sie uns Buchbloggern versucht mit auf den Weg gegeben: Die Beiträge auf diversen Kanälen müssen Relevanz besitzen (und je emotionaler ein Beitrag ist, desto besser ist er). Für Follower und Abonnenten müssen Beiträge einen Mehrwert haben, dabei abwechslungsreich und inspirierend sein. Gleichzeitig muss eine gewisse Regelmäßigkeit der Beiträge erkennbar sein, auch um mit den Followern in Interaktion zu treten. Dabei spielt die Positionierung des Kanals und der Wiedererkennungswert eine große Rolle. Leider war der Vortrag nicht speziell auf das Publikum abgestimmt, wodurch der Bezug zu unseren Buchblogs fehlte. Zusätzlich waren die meisten Infos aufgrund unserer gut vernetzten Community kaum neu.

Die vierte Veranstaltung des Tages hatte Books & Co auf Instagram zum Thema. Hier wurden hauptsächlich beispielhaft Instagram-Profile herangezogen, um zu zeigen, mit welchen Mitteln erfolgreiche Instagrammer mit ihren Fotos bestimmte Stimmungen und damit Klicks erzeugen. Oft werden Bücherfotos auf Instagram mit Kaffee, Tee oder Blumen, aber auch mit den nackten Beinen oder den Händen der FotografIn abgelichtet. Ob mit einheitlicher Farbgebung der Dekoration oder dem Drapieren des Buches innerhalb des Zuhauses es gibt viele verschiedene Möglichkeiten ein Buch in Szene zu setzen (auch wenn das Cover an sich für mich oft schon Hingucker genug ist). Wichtig ist seine eigene Bildsprache zu finden und die dann konsequent beizubehalten.

In meiner letzten Veranstaltung des Tages wurde ein Interview mit der historischen Romanautorin Rebecca Gablé geführt. Mit Charme und viel Sinn für Humor hat Rebecca Gablé uns mitgenommen auf ihre Reise in die Vergangenheit und uns darüber berichtet, wie sie Recherche für ihre Bücher betreibt (u.a. ist sie dafür auf historischen Blogs unterwegs noch mehr Blogger!) und hat uns davon erzählt, wie sie es regelmäßig schafft, ihre Leser für ein längst vergangenes Zeitalter zu begeistern. Mir hat das Interview mit ihr sehr gut gefallen. Rebecca Gablé ist eine unheimlich sympathische und gleichzeitig inspirierende Autorin, deren Erfahrungsbericht wahnsinnig interessant war und mich gleichzeitig dazu angeregt hat, vielleicht demnächst mal einen Blick über den Tellerrand hinaus und in das Genre historische Romane zu wagen.

Nach dem offiziellen Teil war bei einem gemeinsamen Essen endlich etwas  Zeit für ein ausführliches Meet & Greet unter Bloggern. Hier möchte ich mich gerne bei all den tollen Buchmenschen bedanken, die ich kennenlernen durfte und die mich weiter dazu inspiriert haben, innerhalb dieser großartigen Buch-Community mein Hobby weiterhin zu teilen! Gerne möchte ich hier auch auf die Beiträge meiner BloggerkollegInnen hinweisen, die den Tag auf der LitBlog Convention gemeinsam mit mir verbracht haben:

Mein Fazit zur LitBlog Convention 2017

Die LitBlog Convention war für mich als noch recht neue Buchbloggerin sehr aufregend! Ich habe einiges aus den Worshops für meine Arbeit am Blog mitnehmen können und gleichzeitig Kontakte zu anderen fantastischen Bloggern geknüpft. Ein Highlight war natürlich auch die Goodie Bag in der sich na, wer rät’s? jede Menge Bücher befunden haben! Auch im nächsten Jahr bin ich gerne wieder dabei, wenn es heißt: Blogger, auf zur LitBlog!

Eure

 

Advertisements

39 Kommentare zu „Blogger Meet & Greet: Die LitBlog Convention 2017

  1. Hey Svenja,

    dein Artikel ist echt schön geworden.
    Es war wirklich so ein schöner Tag 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Lieber Erik,
      danke, ich fand Rebecca Gablé wahnsinnig nett, du nicht auch? Ich habe zwar bisher kein Buch von ihr gelesen, aber sie konnte einem richtig Lust auf „ihre Welt“ machen.
      Liebe Grüße
      Svenja

      1. Ja – aber bei mir ist das vorprogrammiert^^. Ich habe „Das Lächeln der Fortuna“ erst neulich in meinen Top5-Favorite-Alltime-Büchern gelistet, die Waringham-Reihe hat mich überhaupt erst so richtig für das Genre damals begeistert und ich zähle Rebecca zu meinen literarischen Vorbildern^^. Ich habe *öhm* glaub 8 oder 9 Bücher von ihr gelesen – einige auch mehrfach – und sie im Rahmen einer Signierstunde auf der FBM? auch schon einmal getroffen :).
        Jedenfalls war es ein toller Tag und ich bin froh, dass ich zufällig in der Zeilenspringer-Gruppe damals über die Veranstaltung gestolpert bin – sonst hätte ich davon gar nichts mitbekommen, und konnte sie so noch in meinen Messeplan einbauen :). Nächstes Jahr dann wieder. Besuchst du noch eine andere Messe/Con dieses Jahr?

        Liebe Grüße
        Erik

      2. Ach, ist ja witzig. Dann hattest du ja wirklich Glück, dass du auf die LitBlog aufmerksam geworden bist und schön, dass dir Gablés Bücher so gut gefallen (sie werden für mich immer attraktiver :)) Ich werde wahrscheinlich noch auf der Frankfurter Buchmesse dieses Jahr sein. Aber das dauert ja leider noch ein bisschen… (bis dahin kann man noch viel lesen:))
        Viele Grüße
        Svenja

    1. Liebe Anne-Wiebke,
      als BuchbloggerIn kannst du dich über das Portal der LBC (https://litblog-convention.de/infos/anmeldung-tickets/) anmelden und Tickets kaufen. Die werden einige Monate vorher zum Verkauf angebote und sind erfahrungsgemäß auch innerhalb weniger Minuten ausverkauft 🙂 Ich kann die Litblog Con nur empfehlen! Sehr informativ und sehr viele nette Menschen, denen Bücher genaus am Herzen liegen, wie einem selbst.
      Viele Grüße
      Svenja

      1. Na das werde ich mir definitiv merken ☺️ Und vielleicht begegnen wir uns dann nächstes Jahr dort 😉
        Danke!

      2. Sehr gerne, sag einfach vorher Bescheid, dann kann man ein Treffen organisieren 🙂 Das ist alles recht unkompliziert dort, weil jeder sich connecten will :)!
        Viele Grüße
        Svenja

  2. Hi Svenja,

    bei Irving wäre ich auch gerne dabei gewesen, ich mag seine Bücher sehr 😄 Aber wie immer: zu viele Veranstaltungen, die man sehen möchte 😅 Danke für die Verlinkung!
    Liebe Grüße,
    Anna

    1. Liebe Anna,
      Ich konnte mich auch gar nicht entscheiden 😀! Die Veranstaltung zu Irving war ganz interessant, war aber, was den Inhalt der Bücher anging, ein bisschen zu ausführlich.
      Liebe Grüße
      Svenja

  3. Ach, wäre mein Alltag nicht schon so gestopft voll mit Terminen, ich wäre so gerne dahin gegangen. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Ich muss sagen, da sind ein paar wirklich interessante Themen dabei gewesen! Wird es 2018 wiedereinen geben?

    1. Hey! Bestimmt, die LitBlog Convention war auch im vergangenen Jahr schon sehr erfolgreich und auch dieses Jahr so schnell ausverkauft, dass sie bestimmt nächstes Jahr auch wieder eine veranstalten. Ich fände es auf jeden Fall klasse und wäre wieder mit dabei:)!
      Liebe Grüße
      Svenja

    1. Liebe Nicci!
      Dankeschön, ich bin auf deinen Bericht gespannt! Der Tag war wirklich grandios und ich freue mich schon sehr auf ein nächstes Treffen 🙂!
      Liebe Grüße
      Svenja

      1. Ich denke schon, aber ich werde wahrscheinlich nur am Wochenende hinkönnen, weil ich dann im Praktikum bin und kein frei bekommen werde… Mal sehen 🙂 Sooo lange ist das ja gar nicht mehr. Du fährst mittwochs sagtest du oder?
        Liebe Grüße
        Svenja

      2. Ah okay. Am Wochenende, insbesondere am Samstag ist es immer so super voll, ich bin ab Mittwoch dort und echt froh drum 😀 Dann kann ich die Fachbesuchertage nutzen, wo nicht so viel los ist.

      3. Jaa, ich glaube der Ansturm stresst mich auch jetzt schon, aber ich glaube es geht nicht anders:( Sind denn die Einladungen der Verlage für Blogger auch nur an dem Fachbesucher-Tagen? Das wäre ja schade!
        Liebe Grüße
        Svenja

      4. Das weiß ich gar nicht so genau, falls du einen Termin machen möchtest dann schreib die Verlage doch schon mal an. 🙂
        Ich glaube Randhomhouse macht das samstags, bin mir aber nicht sicher.

  4. Liebe Svenja, ein schöner Bericht! Mir hat es auch gut gefallen und ich war froh, dass ich in alle „gewollten“ Veranstaltungen rein kam. Wir haben zusammen die Buchcover Veranstaltung besucht, die ich sehr interessant fand. Insgesamt war es deutlich organisierter als letztes Jahr, was ich auch in meinem Beitrag geschrieben habe! Dir noch einen schönen Tag! LG Verena

    1. Liebe Verena,
      Ja, das habe ich von vielen gehört, dass dieses Jahr einiges zum Positiven verändert wurde, sodass man zB auch mehr Zeit zwischen den Veranstaltungen zum Wechseln der Räume hatte. Wie heißt denn dein Blog und auf welchen Veranstaltungen warst du noch?
      Liebe Grüße
      Svenja

    1. Hey Eva!
      Wo warst du zu der Zeit? Ja der Vortrag war wirklich gut, die Veranstaltung hat Kiepenheuer&Witsch wirklich toll organisiert!
      Liebe Grüße
      Svenja

  5. Ich glaube, es gab niemanden, der von Sarah Liz Vortrag nicht enttäuscht war. Ich bin da nur mit einem Kopfschütteln rausgegangen. Selbst als absoluter Social Media Anfänger habe ich dort leider nichts gelernt :/

    1. Liebe Sina,
      Ja richtig, die meisten mit denen ich nachher gesprochen habe meinten, dass wir mehr Ahnung haben, was Social Media angeht 🙂 Danke für die Verlinkung 🙂 Ich werde mir deinen Beitrag auch direkt mal durchlesen 🙂
      Liebe Grüße
      Svenja

  6. Hallo Svenja 🙂
    Ein wirklich schöner Bericht. Mir hat es auf der LBC auch sehr gut gefallen. Bei John Irving war ich auch hin und weg und werde noch dieses Jahr „Hotel New Hampshire“ beginnen.
    Liebe Grüße
    Jule

    1. Liebe Jule,
      genau auf das Buch freue ich mich auch am meisten 🙂 „Hotel New Hamphsire“ hört sich ziemlich spannend und gleichzeitig mysteriös an:) Wir können uns ja dann mal austauschen!
      Liebe Grüße
      Svenja

  7. Hallo Svenja,
    das hört sich total toll an. Neue bzw. aus dem Internet bereits bekannte Blogger kennenlernen, Vorträge und Workshops zu interessanten Themen. Ich glaube, dass ich mich alleine nicht trauen würde, solch eine Convention zu besuchen, da ich Schwierigkeiten habe, auf fremde Menschen zuzugehen und Anschluss zu finden. Aber, sollte ich irgendwann mal das Glück haben, dass mich jemand „an die Hand nimmt“ und mitnimmt, dann würde ich auch total gerne mal auf ein solches Event gehen.
    Danke, dass du uns durch den wunderbaren Bericht hast teilhaben lassen.
    LG
    Yvonne

    1. Liebe Yvonne,
      Ich habe das Gefühl in der Bloggerszene ist es eigentlich recht leicht Abschluss zu finden, gerade wenn man auf sollen Veranstaltung ist gibt es immer auch andere, die niemandem kennen. Und sich heutzutage via Twitter oder so zu vernetzen vorher geht ja ganz leicht. Es war auf jeden Fall eine tolle Erfahrung, die ich jederzeit gerne wieder machen würde und wenn du Lust hast, sagst du vorher einfach Bescheid und wir gehen zusammen:)
      Liebe Grüße
      Svenja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s