Rezension

„Anne Frank und der Baum“ von Jeff Gottesfeld & Peter McCarty

Wie mag es wohl sein, die Geschichte von Anne Frank aus der Perspektive eines Baumes zu erfahren? Diese Frage habe ich mir gestellt, als ich in der Verlagsvorschau des Sauerländer Verlages das Bilderbuch von Jeff Gottesfeld gesehen habe. Anne Frank und der Baum erzählt die Geschichte von Annes Leben im Hinterhaus aus der Sicht des Kastanienbaumes vor dem Haus, den Anne in ihrem Tagebuch mehrmals erwähnt. Der Baum schaut durch das Fenster in das Versteck der Familie Frank und wird Zeuge von Annes Alltag als Untergetauchte.

Weiterlesen „„Anne Frank und der Baum“ von Jeff Gottesfeld & Peter McCarty“

Advertisements
Rezension

„Das Tagebuch der Anne Frank“ von Ari Folman & David Polonsky

Es gibt Bücher, die sollte jeder in seinem Leben mindestens einmal, wenn nicht sogar öfter gelesen haben. Das Tagebuch der Anne Frank zählt zu jenen Werken, die die Jahrhunderte überdauern und nie an Aktualität und Beliebtheit verlieren werden. Umso grandioser finde ich die Idee, die Geschichte von Anne und ihrer Familie nun auch einer neuen Generation junger Leser zugänglich zu machen, und zwar in Form eines Graphic Diarys.

Weiterlesen „„Das Tagebuch der Anne Frank“ von Ari Folman & David Polonsky“

Rezension

„Liebe und der erste Blick“ von Josh Sundquist

Könnt ihr euch vorstellen, wie es ist, blind zu sein? Will Porter ist sechzehn Jahre alt und von Geburt an blind. Wie er seine Welt wahrnimmt und mit welchen Schwierigkeiten er zu kämpfen hat, das beschreibt Josh Sundquist auf einzigartige Weise in seinem Roman Liebe und der erste Blick. Dieses Buch hat mich fasziniert und gleichzeitig unheimlich viel darüber gelehrt, was es bedeutet, die Welt zum ersten Mal mit eigenen Augen zu sehen.

Weiterlesen „„Liebe und der erste Blick“ von Josh Sundquist“

Rezension

„Auf Eis gelegt“ von Rebecca Michéle

Krimis zur Tea Time! Das ist bei dem stürmischen Wetter draußen gerade genau das Richtige! Was macht einen Abend vor dem knisternden Kamin nicht noch gemütlicher als eine Mordermittlung in Cornwall? In Auf Eis gelegt von Rebecca Michéle sorgt eine Leiche in der Tiefkühltruhe eines Romantic Hotels für Aufruhr bei den Gästen. Ein wunderbar spannender Krimi, bei dem alle Agatha Christie-Fans auf ihre Kosten kommen.

Weiterlesen „„Auf Eis gelegt“ von Rebecca Michéle“

Rezension

„Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch“ von Andreas Steinhöfel

Es ist Weihnachten in der Diffe und alles versinkt im Chaos! Ricos Mama ist schwanger, Oskar hat ein Geheimnis und wohin verschwindet eigentlich das ganze Essen? Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch ist der vierte Band um die liebenswerten Freunde Rico und Oskar, die sich wieder mit unschlagbarem Charme in die Herzen der Leser schleichen! Ein Buch das mit viel Witz und Humor punktet und nicht nur jungen Lesern Spaß bereitet!

Weiterlesen „„Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch“ von Andreas Steinhöfel“

Rezension

Meine liebesten Weihnachtsbücher #5 „Ein Mord zu Weihnachten“ von Francis Duncan

Ein Mord zu Weihnachten von Francis Duncan ist ein spannender Weihnachtskrimi im Stil von Agatha Christis Hercule Poirot- oder Miss Marple-Krimis. Wer über die besinnlichen Tage ein bisschen Abwechslung braucht und sich auf ein britisches Landgut mit Leiche entführen lassen möchte, für den ist dieses Buch genau das Richtige! Ein Cozy Mystery, der mich begeistert hat!

Weiterlesen „Meine liebesten Weihnachtsbücher #5 „Ein Mord zu Weihnachten“ von Francis Duncan“