Rezension

„Das große Buch der kleinen Hexe“ von Lieve Baeten

Liebe Kinderbuchliebhaber,

Lieve Baeten ist eine bekannte belgische Kinderbuchautorin und Illustratorin, deren Bücher lange auf meiner Wunschliste standen. Mit dem Sammelband Das großen Buch der kleinen Hexe habe ich mich direkt fünf ihrer Geschichten gewidmet und damit ihre bekannteste Figur, die kleine Hexe, kennengelernt. Die liebevollen und unterhaltsamen Abenteuer der kleinen Hexe eignen sich wunderbar zum Vor- und erstem Selberlesen und werden von kunterbunten und besonders detailreichen Illustrationen in Szene gesetzt.

Weiterlesen „„Das große Buch der kleinen Hexe“ von Lieve Baeten“

Rezension

„#herz leer – was ich noch sagen wollte“ von Lena Gorelik (u.a.)

Liebe Bücherwürmer!

Kurzgeschichten sind im Jugendbuchbereich eher selten vertreten und dabei gibt es so viele gute Gründe sie zu lesen! Kurzgeschichten sind kurze Lesehäppchen für Zwischendurch, die sich bequem in einer Mittagspause oder am Abend lesen lassen. Sie bieten für den Leser eine gewisse Herausforderung mitzudenken und auch über das Ende hinaus darf gerne noch über die Geschichte nachgegrübelt werden.  Der Höhepunkt der Geschichte lässt meist nicht lange auf sich warten und als Leser ist man durch die verkürzte Form viel näher an der Handlung! Einen neuen Kurzgeschichtenband kann ich euch zum Einstieg in die literarische Form nur ans Herz legen: #herz leer – was ich noch sagen wollte bietet acht Geschichten verschiedener Autorinnen, die sich dem Thema tragischer Liebe auf unterschiedliche Weise nähern und damit wunderbar aufwühlende Geschichten produzieren.

Weiterlesen „„#herz leer – was ich noch sagen wollte“ von Lena Gorelik (u.a.)“