Rezension

„Die Muskeltiere und die große Käseverschwörung“ von Ute Krause

Mein Kinderbuch-Highlight des Monats! Die Muskeltiere und die große Käseverschwörung von Ute Krause ist das neue, tolle Abenteuer mit den liebenswürdigen Nagern Picandou, Gruyère, Pomme de Terre und Hamster Bertram. Diesmal verschlägt es die vier Freunde nach Paris, wo sie einer kleinen Hausmaus und dem Camembert-Hersteller Albert zur Hilfe eilen. Denn die Camembert-Manufaktur steht vor dem aus! Wer die Muskeltiere noch nicht kennt, sollte sie dringend kennenlernen!

Inhalt

In einer völlig unbeabsichtigten Nacht-und-Nebel-Aktion reisen die vier Muskeltiere inmitten einer Camembert-Palette nach Paris. Doch ihnen bleibt keine Zeit, die Stadt zu besichtigen, denn der Camembert-Hersteller Alber benötigt dringend Hilfe! Seine Camemberts werden von der Konkurrenz sabotiert, weil die es auf sein geheimes Camembert-Rezept abgesehen haben. Das müssen die Muskeltiere natürlich verhindern, denn wer soll sonst an Fröhlichs Feinkostladen die tollen Käse liefern? Gemeinsam mit der Hausmaus Filou müssen die Muskeltiere nicht nur einen Kater und eine Ratte in Schach halten, sondern auch einen Billigkäse-Fabrikanten.

Meine Meinung

Wer meine Rezensionen auf dem Blog verfolgt, stellt fest, dass die Bücher von den Muskeltieren in regelmäßigen Abständen, nämlich immer bei Neuveröffentlichung, auf meinem Blog besprochen werden. Ich liebe die Kinderbuchreihe von Ute Krause und die von ihr selbst angefertigten Illustrationen sind einfach nur wunderschön! Passend zur Lesung der Autorin in dieser Woche auf der LitCologne veröffentliche ich nun gerne meine abermals sehr überschwängliche und positive Rezension über ihr neuestes Werk Die Muskeltiere und die große Käseverschwörung.

Picandou fand lange keine Ruhe. Der Duft quälte ihn. Er vergrub die Nasenspitze in seiner Sardinendose, doch sogar dorthin folgte ihm der herrliche Geruch. Wieder und wieder stieg die Camebert-Schachtel vor seinem inneren Auge auf. (S. 21)

Es ist einfach herrlich, das Buch aufzuschlagen und wieder in die Welt der vier Muskeltiere einzutauchen. Der edle Hamster Bertram, die Rattendame Gruyère, Hafenmaus Pomme de Terre und der gemütliche Picandou heißen die Leser schon im Vorsatz des Buches in einer Art Galerie willkommen. Der rundliche, stets hungrige und immer etwas ängstliche Picandou ist mein absoluter Liebling unter den Muskeltieren. Nicht nur, dass er stets seine Freunde dazu bewegen möchte, ja nie das Haus zu verlassen, weil er keine Abenteuer vertragen kann, auch ist er meist derjenige, der dann die Abenteuer unabsichtlich ins Rollen bringt. Diesmal ist auch eine neue Mäusedame mit von der Partie: Filou hilft den Muskeltieren, Monsieur Alberts Käsemanufaktur zu retten. Die Charaktere, die Ute Kraus in ihrer Reihe mit den vier Helden erschaffen hat, decken alles ab, was ein Kinderherz begehrt: Sie sind witzig, frech, liebevoll, süß und vor allem mutig!

Die Schwarzfuß-Ratten ergriffen sofort die Flucht und schossen wie ein schwarzer Strom durch die geöffnete Tür nach draußen. Keine Sekunde zu früh huschten die Muskeltiere und Filou unter das nächste Regal in Deckung. (S. 81)

Diesmal verlassen wir unser altbekanntes Setting Hamburg und machen uns in der Geschichte einmal auf die Reise quer durch Europa und nach Frankreich. Natürlich war die Reise von Picandou nicht beabsichtigt, denn verfressen wie er ist, hat er sich auf einer Camembert-Palette Schlafen gelegt. Seine Freunde lassen Picandou natürlich nicht im Stich und machen sich auf die Suche nach ihm. In Paris angekommen spielt die Geschichte dann überwiegend in einer Lagerhalle der Camembert-Manufaktur von Monsieur Albert. Ich finde es immer wieder faszinierend und wunderbar, welch tolle Ideen Ute Krause für ihre Settings hat. Von der Heimat der Muskeltiere, Fröhlichs Feinkostladen, habe ich schon oft geschwärmt, und auch diesmal schafft die Autorin es mit nur wenigen Worten und ein paar Illustrationen ganze Welten vor dem inneren Auge zu erschaffen!

Er fiel in einen tiefen, tiefen Schlaf, der schon darum ganz köstlich war, weil er ihn davon träumen ließ, dass Frau Fröhlichs Laden bis unter die Decke mit Marzipankuchen, Blaubeer- und Sahnetörtchen vollgestopft war. (S. 187)

Natürlich ist die Geschichte wieder spannend und abwechslungsreich wie eh und je. Dadurch, dass Ute Krause ihren Muskeltieren in fast jedem Buch neue Nebencharaktere und Antagonisten an die Seite stellt, wird es in ihren Geschichten niemals langweilig. Ich liebe es in die Geschichte einzutauchen, die Abenteuer mit meinen Lieblingshelden zu erleben, zu sehen, wie sehr ihre Freundschaft wächst, wie mutig sie für andere und füreinander einstehen – denn Ute Krause vermittelt Werte, ohne sie den Kindern auf dem Silbertablette zu präsentieren. Das finde ich klasse und das ist nur ein Grund von vielen, weshalb ich nur empfehlen kann, die Geschichten von den Muskeltieren zu lesen!

Fazit & Bewertung

Ute Krauses neues Kinderbuch Die Muskeltiere und die große Käseverschwörung ist eine absolute Leseempfehlung – auch für jene, die die vorherigen Bände noch nicht kennen. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, machen in der richtigen Reihenfolge aber umso mehr Spaß! Ute Krause ist grandios, lest ihre Bücher!

Eure


Bibliographie

*(Werbung)

Ute Krause: Die Muskeltiere und die große Käseverschwörung*

Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Verlag: cbj

Erscheinungstermin: 23.08.2021

Seiten: 200

ISBN: ‎978-3570178997

Preis: 15,00 €

Vielen Dank an den cbj-Verlag für das Rezensionsexemplar**

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..