Rezension

„Die Muskeltiere – Pomme de Terre und die vierzig Räuber“ von Ute Krause

Die Muskeltiere sind wieder da! Der lang ersehnte sechste Band von Ute Krauses beliebter Kinderbuch-Reihe beinhaltet ein neues spannendes Abenteuer der vier wagemutigen Nagetiere. In Die Muskeltiere – Pomme de Terre und die vierzig Räuber werden die Muskeltiere von diebischen Hafenratten bedroht, die ihnen nicht nur Sorgen bereiten, sondern auch knurrende Mägen verursachen. Für mich ist es jedes Mal ein Fest, Ute Krauses witzige Helden auf ihre Abenteuer zu begleiten und auch von diesem war ich wieder wie immer begeistert!

Inhalt

Seit Wochen knurrt den vier Muskeltieren der Magen! Jeden Tag ist der Müllsack hinter Fröhlichs Feinkostladen geplündert! Ob Frau Fröhlich in ihrem Laden keinen Käse und keine Pralinen mehr anbietet? Doch als Gruyère eines Nachts Pomme de Terres Familie im Müllsack erwischt, wird alles klar: Eine Bande namens Ali Ratte und die vierzig Räuber hat alle Mülleimer in der Umgebung in Beschlag genommen, sodass Pomme de Terres Familie Hunger leiden muss. Für die Muskeltiere steht fest: Sie müssen Ali Ratte und den vierzig Räubern das Handwerk legen! Einer für alle und alle für einen!

Meine Meinung

Schon der Titel des sechsten Bandes zeigt, dass sich diese neue Geschichte wieder einem der vier abenteuerlichen Muskeltiere im Besonderen widmet. Wie schon in den beiden Bänden davor (Picandou und der kleine Schreihals & Hamster Bertram lebt gefährlich) steht dieses Muskeltier in der Geschichte im Mittelpunkt und ist meist Auslöser des Problems, das es gemeinsam zu lösen gilt. Dass diesmal Pomme de Terre an der Reihe ist, freut mich besonders, denn er ist insgeheim mein Lieblings-Muskeltier. Warum, das erfahrt ihr im Folgenden. Zunächst ein kleines Fazit von mir vorab: Die Muskeltiere – Pomme de Terre und die vierzig Räuber ist ein tolles Kinderbuch zum ersten Selberlesen, aber natürlich auch zum Vorlesen, das ich jedem, ob groß oder klein, ans Herz legen möchte, der noch genauso gerne wie ich Teil eines Abenteuers ist.

„Seit Wochen gibt es kaum etwas anderes als Gemüse, und nochmals Gemüse, und wenn man Glück hat, mal einen Sahnebecher zum Auslecken.“ „Mach nich so ein Gedöns, Jongchen“, sagte Pomme de Terre auf hamburgerisch. „Wir Muskeltiere haben schon ganz andere Dinge gemeistert, stimmtʼs?“ (S. 15)

Pomme de Terre ist eine Hafenmaus aus Hamburg mit hamburgerischem Akzent, der alles für seine Freunde und seine Familie tun würde. Diese Eigenschaft gepaart mit einem großen Beschützerinstinkt macht Pomme de Terre so liebenswürdig und ideal als Dreh- und Angelpunkt für diese Geschichte! Denn Pomme de Terre hat ein Geheimnis, das die anderen Muskeltiere nicht wissen. Er kennt den Grund, weshalb der Müllsack hinter Fröhlichs Feinkostgeschäft seit Wochen nur noch Rohkost beinhaltet und keine duftenden, leckeren Käse und Kuchen mehr. Und wer Pomme de Terre mag, der wird ihm seine Gutherzigkeit und Hilfsbereitschaft verzeihen, die Teil des Rätsels Lösung sind.

„Deine Familie!“, Gruyères Stimme überschlug sich. „Du bist also Pomme de Terre?“ Die Maus nickte. Gruyère versuchte, sich zusammenzureißen. Leise sagte sie: „Ich – ich dachte, wir sind deine Familie. […] (S. 24)

In jedem ihrer Bücher verarbeitet Ute Krause wichtige soziale Themen, die schon Grundschulkinder immer wieder im Alltag, in der Schule und Zuhause begegnen. In Pomme de Terre und die vierzig Räuber geht es indirekt um die Frage, was eine Familie bedeutet. Eine Familie bilden in jedem Fall die Verwandtschaft, aber auch Freunde können zur Familie gehören und sich einer solchen zugehörig fühlen. Wer die Muskeltiere kennt, weiß, dass Picandou, Pomme de Terre, Gruyère und Bertram nicht nur beste Freunde sind, sondern eine Familie bilden, die immer füreinander einstehen, in guten, wie in schlechten Zeiten. Doch es geht auch ums Lügen und darum, anderen aus Rücksichtnahme die Wahrheit zu verheimlichen. Wie die Muskeltiere aber ein ums andere mal beweisen, hält ihre Freundschaft Streiteren aus und geht gestärkt aus ihnen hervor. Mir gefällt sehr, dass die Autorin solche wichtigen Themen nicht ausformuliert, sondern ganz selbstverständlich in die Geschichte einbindet, sodass es für Kinder auf Anhieb verständlich ist und nicht zu versachlicht wird.

Picandou, Gruyère und Bertram zuckten zusammen, als ihnen aus allen Ecken und Winkeln Pomme de Terres verschiedener Größe entgegenliefen. Das war wirklich gewöhnungsbedürftig. (S. 37)

Sprachlich hat Ute Krause mich schon seit dem ersten Band der Reihe überzeugt. Mit viel Witz und Humor bleibt Ute Krause sehr nah an den Interessen ihrer jungen Leser: keine zu langen und komplizierten Sätze, ansprechende Dialoge und ein klarer Spannungsbogen halten junge wie alte Leser bei der Stange. Ute Krause weiß, mit welchen Themen sie begeistert und welche Szenen zum Träumen und Lachen einladen.

Fazit & Bewertung

Die Muskeltiere – Pomme de Terre und die vierzig Räuber ist ein Kinderbuch zum ersten Selberlesen von Erfolgsautorin Ute Krause. Mit viel Witz und Humor erzählt die Autorin ein neues, spannendes Abenteuer der vier Freunde, den Mäusen Pomme de Terre und Picandou, der Ratte Gruyère und Hamster Bertram. Ich habe das Buch wieder verschlungen, fand es herrlich meine Lieblingshelden wiederzutreffen und sie auf einer weiteren gefährlichen Mission zu begleiten, die die vier Freunde nur noch mehr zusammenschweißen wird. Ein Lieblingsbuch!

Eure

Weitere Bände


Bibliographie

*(Werbung)

Ute Krause: Die Muskeltiere – Pomme de Terre und die vierzig Räuber*

Altersempfehlung:  Ab 7 Jahren

Verlag: cbj

Erscheinungstermin: 25.02.2019

ISBN: 978-3570176191

Seiten: 128

Preis: 11,00 €

Vielen Dank an den cbj-Verlag für das Rezensionsexemplar**

 

Ein Kommentar zu „„Die Muskeltiere – Pomme de Terre und die vierzig Räuber“ von Ute Krause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.