Rezension

„Nickel und Horn – Zwei Detektive mit Durchblick“ von Florian Beckerhoff

Hallo liebe Bücherwürmer!

es ist mal wieder Kinderbuch-Zeit! Denn heute möchte ich euch eine Neuerscheinung aus dem Thienemann Verlag vorstellen. Nickel und Horn – Zwei Detektive mit Durchblick von Florian Beckerhoff ist eine Detektivgeschichte für Kinder ab 5 Jahren, bei der ein Papagei und ein Meerschweinchen sich auf eigene Faust auf Verbrecherjagd begeben und dabei so manch brenzliges Abenteuer bestehen. Was mir an der Geschichte nicht so gut gefallen hat und warum, das erfahrt ihr hier.

Inhalt

Nickel und Horn, das sind ein ein weitsichtiges Meerschweinchen und ein kurzsichtiger Papagei. Beide leben bei dem pensionierten Detektiv Herrn Locke. Seit Herr Locke im Ruhestand ist, langweilen sich Nickel und Horn, denn auch Herrn Lockes Hund Schlappi achtet sehr darauf, dass die beiden sich benehmen und sein Herrchen in Ruhe lassen. Als dem Nachbarsjungen Paul sein hinterafrikanisches Pupsetier geklaut wird, sind Nickel und Horn sofort zur Stelle. Gemeinsam begeben sie sich auf Verbrecherjagd und müssen sich dafür sogar unter ein Möwenvolk mischen!

Meine Meinung

Ich bin großer Fan von Detektivgeschichten für Kinder, denn auch früher habe ich Fünf Freunde von Enid Blyton oder 4 1/2 Freunde von Joachim Friedrich geliebt. Deswegen habe ich mich sehr auf Nickel und Horn – Zwei Detektive mit Durchblick gefreut und war gespannt, ob mir diese tierische Detektivgeschichte gefallen wird. Tatsächlich hatte ich nach dem Lesen den Eindruck, dass die Geschichte zwar sehr schön konzipiert ist, mich die beiden Protagonisten Nickel und Horn jedoch eher weniger mitreißen konnten. Das lag hauptsächlich daran, dass die Charaktere der Figuren oberflächlich blieben und sie meiner Meinung nach dadurch keinen Wiedererkennungswert besaßen.

Aber zunächst einmal zur Geschichte: Nickel und Horn machen sich auf, um das hinterafrikanische Pupsetier wiederzufinden. Auf die Unterstützung von Herrn Locke können sie dabei nicht bauen, denn er hat sich nach langen Arbeitsjahren als Detektiv in den verdienten Ruhestand zurückgezogen. Wie man innerhalb der Geschichte ansatzweise erfährt, haben Nickel und Horn gemeinsam mit Herrn Locke schon viele Abenteuer erlebt. Aus dem Grund fand ich es schade, dass man auf die Figur von Herrn Locke im weiteren Verlauf der Geschichte verzichtet hat, obwohl er durch seine Erfahrung und durch seine Anleitung der Geschichte vielleicht noch mehr Spannung in die Handlung eingebracht hätte.

„Die Welt da draußen ist gefährlich“, sagte er. „Viel zu gefährlich für dich allein.“ „Aber er braucht unsere Hilfe!“, krächzte Horn. „Ich will nichts davon hören“, sagte Herr Locke. (S.32)

Auch der Hund Schlappi hätte meiner Meinung nach eine größere Rolle in der Geschichte spielen können. Er will sein Herrchen Herrn Locke vor Abenteuer und Gefahren beschützen und versucht Nickel und Horn daran zu hindern, ihn mit neuen Fällen auf die Nerven zu gehen. Schön hätte ich es gefunden, wenn Schlappi unfreiwillig mit in die Suche zum hinterafrikanischen Pupsetier hineingezogen worden wäre und dadurch vielleicht noch zum stillen Held der Geschichte geworden wäre. Aber Nickel und Horn begeben sich allein auf die Reise, wodurch mir die Abwechslung innerhalb der Figurenkonstellation einfach gefehlt hat. Hinzu kommt, dass mich auch die Dialoge zwischen Nickel und Horn nicht fesseln konnten, aber das mag durchaus bei fünfjährigen Lesern, die ja die eigentliche Zielgruppe sind, anders sein.

„Du, Horn?“, fragte Nickel nach kurzer Zeit leise aus ihrer Kiste. „Was denn?“ „Meine Barthaare zittern.“ Da lächelte Horn zufrieden, denn das war schon so, so lange nicht vorgekommen. Wenn Nickels Barthaare zitterten, war früher immer etwas Spannendes passiert. (S. 11)

Was mir sehr gut gefallen hat war die Idee, dass sich ein Papagei und ein Meerschweinchen gemeinsam auf große Abenteuer begeben. Dabei helfen sie sich gegenseitig so gut sie können, Nickel kann mit seinen Barthaaren und seiner guten Nase Gefahren wittern und Horn kann ihnen mit seinen Flugkünsten oftmals aus der Patsche helfen. Beide Figuren sind auch durchaus witzig, aber man könnte, sollte eine Buchreihe von Nickel und Horn in Planung sein, ihre humorvollen Charaktere auf jeden Fall noch weiter ausbauen. Besonders schön fand ich, dass vor allem Horn als Papagei bereits viele Abenteuer auf hoher See erlebt hat und sich immer mal wieder an diese Zeit erinnert.

Er träumte davon, wie er oben im Aussichtskorb der Esperanza gesessen und aufs Meer hinaus geschaut hatte. Er schmeckte im Traum die salzige Luft und fühlte den Wind durch seine Federn sausen. (S.80)

Durch Florian Beckerhoffs wunderbarem Schreibstil werden gerade diese Stellen vor dem inneren Auge des Lesers lebendig. Generell hat mir die Sprache des Autors sehr gut gefallen. Seine kindgerechten, nicht zu langen Sätze, sind verständlich und bildhaft. Optisch ergänzt wird die Geschichte von wunderschönen und kunterbunten Illustrationen, die die Geschichte bildlich schön untermalen.

Fazit & Bewertung

Obwohl mich die Figuren Nickel und Horn als Protagonisten nicht überzeugen konnten, hat mir die Idee der Geschichte, zwei tierische und neugierige Detektive auf die Suche nach einem entführten Pupsetier zu schicken, durchaus gefallen. Ich denke jedoch, dass bei einer Buchreihe die Figuren tiefgründiger sein müssten und charakterlich noch weiter ausgebaut werden könnten, damit auch die Handlung der Geschichte abwechslungsreicher und spannender wird.

Eure


Bibliographie

*(Werbung)

Florian Beckerhoff: Nickel und Horn – Zwei Detektive mit Durchblick*

Altersempfehlung: Ab 5 Jahren

Verlag: Thienemann

Erscheinungstermin: 21.08.2017

ISBN: 978-3-522-18436-6

Seiten: 144

Preis: 12,99 €

Kennt ihr Nickel und Horn schon? Welches Kinderbuch habt ihr zuletzt gelesen?

8 Kommentare zu „„Nickel und Horn – Zwei Detektive mit Durchblick“ von Florian Beckerhoff

  1. Eine tolle Rezension. Zur Zeit lese ich ja weniger Kinderbücher :D aber kann mir durchaus vorstellen eines mal zu analysieren. Denn für die kleinen unter uns sollten die Bücher auf jeden Fall packend sein, damit sie wenn sie grösser werden auch noch lesen wollen!

    1. Hey :) Ja, da hast du Recht! Selbst für die kleinen muss es spannend sein, aber es kann sein, dass mich dieses Buch einfach nicht packen wollte, weil ich dann doch schon zu alt bin. Eigentlich kann ich das aber immer ganz gut einschätzen und habe daher eher das Gefühl, das hier die Geschichten noch ausbaufähig sind :) Ich würde mich freuen, wenn du bald auch nochmal zu Kinderbüchern greifst und welche rezensierst. Ich wäre treue Leserin :D!
      Liebe Grüße
      Svenja

      1. Das ist wirklich ein interessanter Ansatz… hmm ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht genau mit welchem Kinderbuch ich den Anfange sollte :D hatte schon ewig keins mehr in den Händen!

      2. Falls du nochmal Lust auf eins bekommen solltest, kann ich dir von Ute Krause „Die Muskeltiere“ sehr empfehlen :) Die Kinderbücher sind so toll und wunderschön illustriert! Meine Lieblinge momentan :)
        Liebe Grüße
        Svenja

  2. Was für mich am meisten ausschlaggebend ist, ob ich ein Kinderbuch in die Hand nehme oder gar kaufe, sind die Illustrationen. Den Papagei finde ich auch gut gelungen auf dem Cover =)
    LG Monique

    1. Liebe Monique,
      das stimmt, die Illustrationen sind bei mir auch meistens ausschlaggebend dafür, ob ich das Buch lesen möchte. Wenn du Illustrationen auch so sehr liebst, dann kann ich dir nur empfehlen, mal in meine Rezension zu schauen, die in den nächsten Tagen veröffentlicht wird zu „Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt“ von Nicholas Gannon. Schönere Illustrationen habe ich selten gesehen. Dieses Buch ist wirklich ein wahrer Schatz! Aber dazu bald mehr :)
      Liebe Grüße
      Svenja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.