Monatsrückblick

Schmökerstunden im Dezember

Frohes neues Jahr, liebe Bookaholics!

Der Dezember ist schon wieder vorbei und obwohl die Adventszeit dieses Jahr so lang war, vergingen die letzten Wochen wie im Fluge. Natürlich habe ich wieder viel geschmökert und meinen SuB (Stapel ungelesener Bücher) erweitert! Ich habe euch eine kleine Auflistung zusammengestellt, was im Dezember Buchiges bei mir los war.

Gelesene Bücher

Viele Bücher habe ich im Dezember leider nicht geschafft zu lesen. Der Weihnachtsmarkt- und der Geschenkemarathon haben wie jedes Jahr ihren Tribut gefordert. Trotzdem möchte ich euch meinen Rückblick nicht vorenthalten.

  • Hjorth & Rosenfeldt: Die Menschen, die es nicht verdienen

Die spannenden Thriller der beiden schwedischen Autoren haben es mir angetan! Der Kriminalpsychologe Sebastian Bergmann ist als bekannter Frauenheld zwar nicht der Sympathieträger der Geschichte, trotzdem ist er immer auf der richtigen Fährte und schafft es, der Geschichte ständig neue Wendungen zu geben. Nervenkitzel pur und damit ein Muss für alle Thriller-Fans!

  • Ransom Riggs: Die Stadt der besonderen Kinder

Die Fortsetzung von „Die Insel der besonderen Kinder“ schwächelt zwar ein weinig im Gegensatz zum ersten Buch, trotzdem ist die von Riggs entworfene Welt wieder phantastisch! Die besonderen Kinder sind einfach nicht unterzukriegen und machen sich auf die Suche nach ihrer Headmistress Miss Peregrine, die in den Fängen seelenloser Ungeheuer ist. Der Kriegsschauplatz London ist erschreckend grausam und birgt jede Menge Gefahren für die besonderen Kinder. Ich konnte das Buch nicht beiseite legen!

  • Ransom Riggs: Die Bibliothek der besonderen Kinder

Auf das Finale der Besondere Kinder-Reihe war ich sehr gespannt und meine Erwartungen wurden auch nicht enttäuscht. Die Schauplätze waren wieder einmal grandios und die Handlung war durchgehend spannend, sodass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Schade fand ich, dass die besonderen Kinder, abgesehen von den zwei Hauptfiguren, kaum vorkommen. Ausführlicheres findet ihr hier in meiner Rezension.

  • Kiera Cass: Selection

Wie ein Märchen entspannt sich die Geschichte um America, eine der Erwählten für das zukünftige Amt der Prinzessin in dem Land Illeá. Es geht um Liebe, Eifersucht, Freundschaft und Geheimnisse, also einer guten Mischung aus allem, was mir in einer Dystopie gefällt. Ein Konkurrenzkampf vom Feinsten, auch wenn man den Bachelor im Free-TV nicht leiden kann. Hier geht’s zur Rezension.

  • Kiera Cass: Selection – Die Elite

Nur noch wenige Anwärterinnen für das Amt der Prinzessin sind übrig und der Kampf um das Herz von Prinz Maxon geht weiter. Die Fortsetzung des ersten Bandes hat meine Erwartungen vollkommen verfüllt. Das Setting des geheimnisvollen Schlosses und die unheilvollen Angriffe der Rebellen haben die Stimmung angeheizt und mich nur so durch die Buchseiten fliegen lassen. Lest hier mehr über „Selection – Die Elite“.

  • Steffen Weinert: Die Netten schlafen allein

„Die Netten schlafen allein“ war ein witziger, bisweilen aber zu Witze-überladener Roman über den Kindergärtner Christoph, der einfach keinen Erfolg bei den Frauen hat. Die Story, die Steffen Weinert um seine Hauptfigur spinnt, hat mich durchaus angesprochen. Leider waren jedoch manche Figuren mit ihren Pleiten und Pannen zu überzeichnet. Näheres erfahrt ihr hier in meiner Rezension.

  • Ute Krause: Minus Drei und die wilde Lucy – Der große Vulkan-Wettkampf

Ute Krause hat mich wieder mal mit einem Kinderbuch begeistert. Tolle Illustrationen untermalen die unterhaltsame und witzige Geschichte des kleinen Dinos Minus und seinem Haustier, dem Urmädchen Lucy. Eine schöne Geschichte über das, was bei einem Wettkampf wirklich zählt. Die ausführliche Rezension findet ihr hier.

Neue Bücher im Regal

Um den Rat meiner Schwester zu befolgen, Zitat: „Du hast PIIIIIEEEP ungelesene Bücher?! Du darfst dir zu Weihnachten keine Bücher wünschen!“, habe ich mich im Dezember mit Bücherkäufen und -wünschen zurückgehalten. Natürlich sind trotzdem ein paar Neuzugänge bei mir eingezogen. Zwölf Bücher, um genau zu sein (ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte). Ich bin schon sehr gespannt auf den bunten Mix an verschiedenen Genres!

Eure

Welche Bücher sind im Dezember bei euch neu eingezogen? Habt ihr einen Buchtipp für mich?

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Schmökerstunden im Dezember

  1. Hey,
    Ich habe geschafft nur ein Buch zu kaufen! Das ist ein richtiger Erfolg, oh und nur eins geschenkt bekommen. So viel wie du im Monat liest, kannst du deinen SuB bestimmt gut im Zaum halten. Falls du nicht weißt mit was zu anfangen sollst, weil alles so gut klingt: Empfehle ich dir Ein ganzes halbes Jahr. Ich weiß, das haben viele gehyped und ich dachte das ist es sicherlich nicht wert, aber nachdem ich es gelesen habe, kann nicht anders als es weiterzuempfehlen. Es ist ähnlich wie Ziemlich beste Freunde.
    Liebe Grüße
    Kaddes

    1. Hallo Kaddes,
      vielen lieben Dank für deinen Tipp! Ich lege „Ein ganzes halbes Jahr“ nach ganz oben auf den Stapel 🙂 Ich habe auch schon viel Gutes von dem Buch gehört und gelesen und mir extra den Film noch nicht angesehen, weil ich erst das Buch lesen wollte. Ich lese schon relativ viel, aber mein SuB lässt sich leider nicht im Zaum halten :D, dafür gehe ich einfach zu oft in die Buchhandlung und fahre nicht mit leeren Hände nach Hause. Aber ein Buch pro Monat, so wie du es gemacht hast, wäre da schon ein guter Vorsatz für mich.
      Viele Grüße
      Svenja

    1. Hey Laura,
      Nein keine Sorge, ich habe schon von einigen gehört, dass das Buch sehr traurig sein soll. Das wird ungefähr wie bei „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, wo schon beim Kinoeinlass Taschentücher verteilt wurden :D!
      Viele Grüße
      Svenja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s